Neuer Fernsehsender

für die Kinder…

P.S. Es war sogar für einen fast neunjährigen noch so spannend, weil sie die Wäsche selbst sortiert, in den Keller gebracht, eingefüllt und die Maschine gestartet haben. Danach haben sie noch ziemlich schief die zuvor ausgeräumte Wäsche aufgehängt und sich dadurch eine halbe Stunde Wii/Computer verdient. Das folgende „Mama, das machen wir jetzt jeden Tag so“ habe ich erstmal unkommentiert gelassen.

15 Jahre …

Emergency Room enden heute mit der letzten Doppelfolge. Es ist nur eine Serie, aber eine Gute. Und sie lief 15 Staffeln, das macht so ungefähr + – 330 Folgen und ich habe sie seit der ersten Folge verfolgt.

Es ist nur eine Serie, aber ich bin traurig, ganz traurig…

C.S.I

Mal ehrlich, C.S.I gibt es nur, damit wir vorm Fernsehen etwas zum schmunzeln, unterhalten und kopfschütteln haben. Besonders am Dienstag. Keiner holt so gekonnt gestochenscharfe Details aus einem verschwommenem Handyfoto wie Ryan Wolfe. Und wird dabei ebenso gekonnt von uns belächelt 🙂

Aber als meinherz und ich uns dieses Bild vomgroßen anschauten, war ich am überlegen, was Mr. Ryan Wolfe hier alles finden würde 🙂

AF162553

und dazu  der 100% Ausschnitt. Wäre da nicht eine Wimper im Weg, könnte man sicher noch das Gesicht erkennen 😉

AF162552

Fackeln im Sturm

Früher habe ich diese Serie geliebt. Aber Lesen mochte ich früher nicht so gerne. Heute finde ich die Serie immer noch *hach* ganz toll aber ich lese heute noch viel lieber. Also habe ich mir in den letzten Wochen nach und nach die drei Romane bei Tauschticket ertauscht. Heute kam das letzte fehlende Buch und so kann ich demnächst in die Zeit des Bür.gerkri.eges abtauchen. Hoffentlich mag ich die Serie danach immer noch so gerne gucken, denn die Bücher sollen ja ähnlich wie Tintenherz ganz anders furchtbar verfilmt worden sein. Egal, ich freue mich.

img_0917

Außerdem mag ich an dieser Stelle mal *hüstel* auf meine Bücherliste bei TT hinweisen. Die Liste wird immer länger und länger und die Jungs haben bereits wieder Hunger nach neuem Lesestoff und ich natürlich auch 🙂 dafür müssen aber erst einige Bücher weg.

Und wer möchte, aber dort noch nicht angemeldet ist, mag ja vll. diesem Link folgen?

Einsicht …

Wenn ich abends am PC sitze, dann guckt meinherz Filme die ich nicht sehen mag/möchte. Ich bekomme diese aber  trotzdem als Hörspiel mit.

ich: ist das Vin Diesel?
meinherz: jaahaa. 🙄 [leicht genervt, da in film vertieft]
ich: naja, weil das die Stimme von Nicolas Cage ist.
meinherz, horcht: ja, stimmt. aber was Stimmen angeht hast du ja immer Recht.

Danke, ich weiß. Aber genauso weiß ich, das das ein Fluch ist 🙂 „Stadt der Engel“ z.b. ist ein wunderschöner MädchenFilm, aber die Synchronstimme von Nicolas Cage ist grottenschlecht, nicht SEINE Stimme. Das macht den ganzen Film doof. oder „Running on Empty – Die Flucht ins Ungewisse“, ein alter Film mit River Phoenix. die Synchronstimme von Martha Plimpton ist furchtbar schrill. Kann man sowas nicht Nachsynchronisieren?

gestern abend

lief sie endlich im Fernsehen, die Serie die den Names meines Blogs trägt. und auch noch die gleiche Schriftart nutzt ;-)  seit monaten wurde werbung dafür gemacht, der trailer war vielversprechend, wie so oft.

die Folge ging auch gut los, logisch, der Vorspann bestand nur aus dem bereits seit Monaten immer wieder gesehenem Trailer. und der Rest? sagen wir es mal so, ich habe mir die Serie anders vorgestellt. der Held ist ein bißchen kauzig, hat aber Charme und nach den zwei Folgen kann ich sie noch in keine Klischeeschublade stecken. ich bin gespannt wie es weiter geht.

einen alten Bekannten habe ich dort auch entdeckt: Adam Arkin. erstaunlich das viele Schauspieler immer wieder den selben Typen verkörpern. schon damals bei Chicago Hope fand ich ihn verschroben, ein bißchen trottelig und das ist er in dieser serie auch.

hasta la vista, baby

und recht hatte er. ob sich das wiedersehen allerdings lohnt, bezweifel ich.
ich bin ein serienjunkie. das habe ich schon des öfteren erwähnt. und ich gucke mir auch gerne neue serien an, könnten ja kleine schätze versteckt sein. so auch gestern abend. terminator s.c.c.

hätte klappen können, hätte eine neue unbedingt-anschauen serie werden können. aber nein, ich finde sie einfach nur schlecht gemacht. die schauspieler erinnern an laiendarsteller und die dialoge sind platt und vorhersehbar. überhaupt erinnert das ganze an eine billigproduktion und dem ganzen fehlt an allen ecken und ende der pfiff.

schade, schade, schade. und die folge von LOST kannte ich auch schon, wat für ein verschenkter fernsehabend.

aaaaber, 24 geht wieder bald wieder loooooos. und die nächsten folgen von LOST kenne ich hoffentlich auch noch nicht, lässt also auf zukünftige nette fernsehunterhaltung hoffen. und greys anatomy müsste doch auch iiiirgendwann mal wieder weitergehen? das artet ja schon wieder im stress aus, hilfe. doch, frau muß das gucken!