eingebuddelt und abgetaucht

Am Sonntag waren wir im Freibad. Da wir den Strand vor der Nase haben, kannten unsere Jungs sowas noch gar nicht. Und natürlich waren sie hellauf begeistert. Jedenfalls so lange bis derkleine nach dem Rutschen mit Papa kurzzeitig auf Tauchstation ging. Nee, das war nicht nach seiner Mütze. Er wollte dann lieber die Beine der Freundin vomgroßen mit ein- und ausbuddeln.

AF260538

und der kleinste der runde aß seine wurst lieber per fuß. mahlzeit …

AF260407

Projekt52/2009 ~ 29. Superhelden

Mein ganz persönlicher kleiner Superheld klingelte heute vormittag an der Tür und fragte „Dürfen die Jungs rüber kommen zum Trampolinspringen?“ und seine Mama meinte dann noch „Ihr könnt ja dann in Ruhe weiterpacken“

Mitten in meinem selbstgemachten Einpack“stress“, während unsere Jungs sich mal wieder wegen nichts gestritten haben, waren Mama und Sohn heute vormittag meine Superhelden, weil sie Ablenkung für die Jungs brachten und sie wegholten vom brodelndem Einpackchaos 🙂

Deswegen gibt es auch so ganz spontan einen bildlosen Beitrag zu Saris Projekt52-Thema. Und nun holen wir die beiden Streithähne ab und machen uns auf den Weg. Tschüss und auf Wiedersehen.

Urlaub!

Auch hier bricht die Urlaubszeit an. Wir machen uns heute auf den Weg über die Autobahn hier hin und verleben dort ein paar schöne Tage. Urlaub. Relaxen. Fotografieren. Spaß haben.

Ich wünsche euch eine ruhige stressfreie Woche, schönes Wetter und liebe Menschen um euch herum!

Bis nächste Woche dann.

Projekt52/2009 ~ 27. Naturgewalten

projekt5209_27b

Für das Thema Naurgewalten habe ich seit längerem mal wieder ins Archiv gegriffen. Meinherz und ich waren vor neun Jahren auf Hawaii, bzw. Maui. Wären wir damals auf Big Island/ Hawaii gewesen, hätte ich vielleicht ein paar spektakuläre Vulkan-Lava-Ausspuck-Bilder gehabt. So aber gibts ein Wellenbilder: Der Mann und das Meer.

projekt5209_27

Die Wellen waren für meine Verhältnisse sehr hoch, leider ist das auf dem Bild nicht gut zu erkennen. Als ich im Wasser war, wurde ich ordentlich durchgeschüttelt und an festem Boden unter den Füßen war gar nicht zu denken. Fand ich damals nicht wirklich lustig :-).
Naturgewalten eben, dagegen kommt so ein kleiner Zwerg wie ich nicht an 🙂 Das war übrigens einer der wenigen gemütlichen Sandstrände. Die meisten Strände bestanden überwiegend aus schwarzem Stein.

projekt5209_27a

leben in farbe

ich mag farben, ich liebe farben, bunter, greller oder auch ganz schlicht, hauptsache farbe. eine villa kunterbunt fänd ich auch ganz cool, ich glaube da könnte ich mich wohl fühlen. doch, doch, muß ja nicht zuuu wild sein. und vor kurzem habe ich das hier entdeckt

www.roadsideamerica.com oder

salvationmountain.us

mit „salvation mountain“ findet ihr über eine bildersuchmaschine eine fülle an fotos. bunt, bunter, am buntesten. das mag ich.

Manchmal ganz oft wünschte ich mir, ich könnte auch ganz toll malen und würde mehr als ein kümmerliches strichmännchen zu papier bringen.

und nicht das ich in den nächsten jahren auch nur in die nähe dieses berges komme, so ist er trotzdem als urlaubswunschziel notiert. so etwas muß man einfach mit eigenen augen sehen, fotos werden dem kunstwerk sicher nicht gerecht.

Urlaub

Die Tage dort beim Treffen gingen so wahnsinnig schnell rum und auch die letzten Tage zuhause vergingen wie im Flug. Ich werde jetzt nicht mit Details unseres Treffens langweilen, obwohl, es war überhaupt nicht langweilig. Wir haben viel erlebt, viel Spaß gehabt und eine Menge, Menge, Menge gelacht, uns amüsiert und Sonnenbrände und andere Brände geholt. Es war toll, so toll, das wir einen Tag nach unserer Heimreise wieder fürs nächste Jahr gebucht haben.
Und wie im letzten Jahr waren wir auch dieses mal bei den Externsteinen. Es ist zwar mühsam die paar Stufen hochzuklettern, aber die Aussicht entschädigt jeden späteren Muskelkater.

img_5453
img_5452

schöne pfingsten…

wünsche ich sehr verfrüht in die runde.

wir machen uns morgen auf den weg nach blomberg und treffen uns dort mit vielen anderen lieben mamis, papis und oktoberkindern2002 und ihren geschwistern. ich freue mich schon sehr auf dieses verlängerte wochenende und dergroße ist ganz hin und weg das er endlich seine kleine freundin wieder sieht.

habt ein paar schöne tage, bis nächste woche und da gibt es dann hoffentlich auch weitere projekt52 fotos. da hinke ich arg hinterher…